Schlagwort-Archive: Burgen

Castello di Compiano (Italien)

Castello di Compiano ist ein Schloss auf dem Gipfel des Compiano Hügel.
In der Burg befindet sich ein Hotel sowie drei Museen, eines mit Gemälden aus dem 16. Jahrhundert und antiken Möbeln, eines über die Freimaurerei und eines zum Thema Essen und Wein.
Der grüne Garten lädt zum Entspannen ein. Im Feinkostgeschäft mit Restaurant erwarten Sie zahlreiche, für die Region typische Produkte.


https://www.castellodicompiano.com

Burg Bardi / Castello di Bardi (Italien)

Eine Stunde von Parma entfernt thront die wunderschöne Burg / Schloss Bardi (Castello di Bardi) über dem gleichnamigen Örtchen Bardi.
Bereits 898 erstmals urkundlich erwähnt ist sie heute ein typischer militärischer Bau, der vier Jahrhunderte lang Sitz der Prinzen Landi war.
Nach dem Aussterben der Landi-Familie Mitte des 19. Jahrhunderts wurde sie der Gemeinde übergeben.

https://it.wikipedia.org/wiki/Castello_di_Bardi

Restaurantempfehlung: Ristorante Le Due Spade

Burg Loket (Tschechien)

Die königliche Steinburg Loket in Tschechien (dt. Burg Elbogen) ist eine mehr als 800 Jahre alte Anlage die auf einem vom Fluss Eger umflossenen Granitmassiv ragt. Sie wurde wahrscheinlich als eine Grenzfestung gegründet.
Heute bietet die Burg und das gleichnamige Ort eine wunderschöne Kulisse für Filme wie
Casino Royal oder auch für Werbung wie Arial, Milka, Coca-Cola.


https://www.hradloket.cz/de/burg-loket
https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Loket
Ariel Werbung: https://www.youtube.com/watch?v=GTBFFSyy1Io

Burg und Schloss Bečov (Tschechien)

Schloss Bečov (Petschau) gehört zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Karlsbader Region. Die Burg aus dem 13. Jahrhundert und Schloss aus dem 18. Jahrhundert birgt in den Innenräumen eine Top-Rarität – den sog. St.-Maurus-Schrein. Ein Kunstwerk von gesamteuropäischer Bedeutung und gleichzeitig eines der hervorragendsten Beispiele alter Goldschmiedekunst überhaupt. In Tschechien gilt er als zweitwertvollstes Kunstwerk seiner Art nach den Krönungsinsignien.


Weiter Infos zum St.-Maurus-Schrein:
https://de.wikipedia.org/wiki/St.-Maurus-Schrein
http://www.svatymaur.cz/de/vorwort.html

Lauf an der Pegnitz

Durch seine verkehrsgünstige Lage hat sich Lauf an der Pegnitz in neun Jahrhunderten zur bedeutendsten und größten Stadt des Landkreises Nürnberger Land entwickelt.
Einen Besuch wert ist die Altstadt mit der Kaiserburg, einem Bauwerk von europäischem Rang. Kaiser Karl IV. ließ sie in seiner Eigenschaft als König von Böhmen zwischen 1357 und 1360 errichten.
Noch heute ist die europaweit einzigartige Wappenkammer mit 112 in Stein gemeißelten und bemalten Wappen zu bewundern – zum Beispiel im Rahmen einer Burgführung.
Sehenswert sind auch das Hersbrucker und das Nürnberger Tor, das alte Rathaus, das Glockengießerspital, die Felsenkeller und der historische Marktplatz.
Er bildet den reizvollen Rahmen für ein buntes, attraktives Angebot an Geschäften.

Marktplatz

https://de.wikipedia.org/wiki/Lauf_an_der_Pegnitz

Burg Pappenheim

Burg Pappenheim ist die Ruine einer Spornburg auf einem langen Bergsporn in einer Altmühlschlinge über der gleichnamigen Stadt Pappenheim in Mittelfranken. Der Stammsitz der mächtigen Reichsministerialen und späteren Grafen von Pappenheim gilt als eine der bedeutendsten mittelalterlichen Burgruinen Bayerns.

Burg Pappenheim

http://grafschaft-pappenheim.de

Himeji (Japan)

Burg Himeji (Die weiße Schönheit) ist durch ihre spektakuläre Erscheinung weltbekannt.
Das UNESCO-Weltkulturerbe liegt in der gleichnamigen Stadt Himeji und ist eine der schönsten Bauten Japans.
Der Park um die Burg ist als einer der besonders schönen Orte für das Kirschblütenfest Hanami bekannt und zieht alljährlich zahlreiche Besucher an.

https://de.wikipedia.org/wiki/Himeji

Harburg

Die Harburg an der Romantischen Straße zählt zu den größten, ältesten und am besten erhaltenen Burganlagen Süddeutschlands und thront über der gleichnamigen Stadt Harburg an der Wörnitz. Die Geschichte der Harburg reicht nachweislich zurück bis in das Jahr 1150. Ein Rundgang durch die einst stauferzeitliche Reichsburg gibt heute noch eindrucksvoll Einblicke in eine längst vergangene Zeit. Über 700 Jahre verbindet die Harburg mit dem Haus Oettingen. Die Harburg überstand zahlreiche Belagerungen, Schlachten und Kriege. Sie diente einst Herrschern als Wohn- und Regierungssitz, kaiserliche und königliche Berühmtheiten wurden empfangen.

Harburg

http://burg-harburg.de