Neuburg an der Donau

Neuburg an der Donau war am Anfang des 16. Jahrhunderts die Haupt- und Residenzstadt des damals neu gegründeten Fürstentums Pfalz-Neuburg. Die Altstadt liegt in malerischer Lage auf einem Hügel über der Donau am Nordrand vom Donaumoos in Oberbayern und wird mit dem Neuen Schloss und vielen weiteren hervorragend erhaltenen historischen Bauten aus allen Stilepochen zu den schönsten in ganz Bayern gezählt.

Neuburg an der Donau

Neuburg an der Donau

Heppenheim (Bergstrasse)

Nur wenige Kilometer von den Ballungszentren Rhein-Main-Neckar entfernt liegt Heppenheim malerisch zwischen Odenwald und Ried. Wer durch Heppenheims Altstadt wandert kann Geschichte förmlich atmen: Mittelalterliches Fachwerk, romantische Altstadtgässchen und idyllische Plätze prägen das Bild der Kreis-, Wein- und Festspielstadt. Hoch über ihr thront die Starkenburg.

Restaurant Empfehlung: Piccolo Mondo – sehr gutes italienisches Restaurant in der Nähe des Zentrum.

Heppenheim

 

Bretten

Mehr als 1.250 Jahre Stadtgeschichte – Bretten kann auf eine stolze Vergangenheit zurückblicken. Seit der ersten urkundlichen Erwähnung 767 hat sich die Große Kreisstadt vom kleinen Städtchen zum wichtigen Mittelzentrum entwickelt. Spuren der geschichtsträchtigen Vergangenheit finden sich noch heute an zahlreichen Bauwerken und Sehenswürdigkeiten.

Schloss Lichtenstein

Schloss Lichtenstein („Märchenschloss Württembergs“) ist ein im Stil des Historismus erbautes Schloss des 19. Jahrhunderts und zählt zu den schönsten Schlössern in Deutschland.
Inspiriert von Wilhelm Hauffs Roman Lichtenstein ließ Wilhelm Graf von Württemberg (Herzog von Urach) die Schlossanlage auf den Grundmauern einer alten Ritterburg in 817m Höhe erbauen. Zum Schlossgelände gehören der Gerobau, die Kapelle, ein weitläufiger Schlossgarten und der romantische Schlosshof.
In den restaurierten Gemächern des Grafen Wilhelm von Württemberg zeigt sich die üppige Pracht der spätromantischen Wohnkultur.

https://www.schloss-lichtenstein.de/de/

Ettlingen

Ettlingen ist das Tor zum Albtal und liegt nur unweit von Karlsruhe entfernt. Mitten durchs Herz der Stadt fließt das idyllische Flüsschen Alb, das wenige Kilometer weiter in den Rhein mündet. Eine Stadt mit Tradition, Stil und Charme, in der Natur- und Kunstliebhaber gleichermaßen gut aufgehoben sind.

Saarschleife in Mettlach

Die Saarschleife ist ein Durchbruchstal der Saar durch den Taunusquarzit und gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Saarlandes. Die populärste Ansicht bietet der 180 m hoch über dem Fluss gelegene Aussichtspunkt Cloef im Mettlacher Ortsteil Orscholz. Das Ufer wird von Felswänden, Schutthalden und kleinen Schluchten gebildet.

Saarschleife in Mettlach

Saarschleife in Mettlach