Goldener-Pavillon Kinkaku-ji (Japan)

Kinkaku-ji, der Goldene Pavillon, liegt im Nordwesten Kyotos und bezeichnet einen mit Blattgold ummantelten Pavillon.
Er ist im Jahr 1397 im Rahmen des Baus einer großzügigen Tempel- sowie Wohnanlage von dem Shogun Ashikaga Yoshimitsu errichtet worden und diente ursprünglich als Reliquien-Halle.
1994 wurde der Goldene Pavillon als UNESCO Weltkulturerbe Japan Kinkaku-ji aufgenommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kinkaku-ji

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*