Burg Hohenstein (Mittelfranken)

Burg Hohenstein ist mit 634 m der höchste bewohnte Punkt in Mittelfranken. Die Burg dürfte in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts erbaut worden sein – erst 1163 wird Hohenstein das erste Mal schriftlich erwähnt. Bis 1188 diente die Burg als Vogtsitz für die Grafen von Sulzbach.

Burg Hohenstein

http://www.burg-hohenstein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*